Sportmedizinischer Check


Am Anfang steht die Erfassung bestehender Erkrankungen und laufender Behandlungen sowie die Befragung nach bisherigen sportlichen Tätigkeit und dem regelmäßigen Training.

Mit Ultraschall-Untersuchungen werden strukturelle Veränderungen des Herzens diagnostiziert.Dazu gehören z.B. Vergrößerung nach Entzündungen, (evtl. angeborene) Verdickung der Herzmuskulatur oder bisher nicht bekannte (angeborene/erworbene) Herzfehler (z.B. Herzklappen).

Bei der Belastungsprüfung muss der Patient auf dem Laufband einige Minuten gehen.Währenddessen ist er an ein Belastungs-EKG angeschlossen und der Blutdruck wird ermittelt.Damit die Ergometrie auch für die sportmedizinische Beratung geeignet ist, muss unbedingt darauf geachtet werden, dass die Belastung bis zur subjektiven Erschöpfung geführt wird.Bei manchen leistungssportlichen Fragestellungen ist auch die zusätzliche Bestimmung des Blutlaktatspiegels sinnvoll.

Im Rahmen der Ergometrie werden auch der Blutdruck und das Belastungs-EKG auf krankhafte Veränderungen untersucht, z. B. zu hoher Blutdruck oder Zeichen einer Verengung der Herzkranzgefäße.

Die Beurteilung erfolgt auf der Basis des Ergebnisses der Ergometrie.Die individuelle Leistung wird mit einem Normalwert verglichen, der mittels Tabellen aus Geschlecht, Größe, Gewicht und Alter abgeleitet wird. Der Trainingszustand wird daher in Prozent angegeben.

Zum Beispiel 130 Prozent oder nur 85 Prozent des Normalwerts.Mit dem Trainingszustand kann beurteilt werden, ob die Kondition für persönliche Vorhaben und Ziele ausreichend ist (z.B. für eine Marathonzeit unter vier Stunden oder für eine größere Trekkingtour).

Auf Basis der Untersuchungsergebnisse kann Dr. Stefan Zieger ein individuelles Trainingsprogramm erstellen. Dies erfolgt in Zusammenarbeit mit der VfB Reha-Welt.Es enthält die persönliche Trainingsherzfrequenz, Angaben zum individuell angemessenen Trainingsumfang für den Beginn des Trainings sowie die systematischen Steigerungen des Trainingsumfangs bis zum Erreichen des persönlichen Trainingsziels. Trainieren kann jeder. Allerdings muss das Programm entsprechend angepasst sein.Dies kann ein mehrmonatiges oder sogar mehrjähriges Programm sein.

zurück